Die Kunst mit Waffen umzugehen

tl_files/images/content-images/news/escrima_001.jpg


Escrima ist ein praktisches, wissenschaftliches Kampfsystem ohne überflüssige Bewegungen.
Ohne Schnörkel ist es eine kompromisslose
Methode mit Stöcken und Messern bzw. Schwertern verschiedener Länge gegen bewaffnete und unbewaffnete Gegner zu kämpfen.

Bekannt wurde Escrima erst richtig durch Bruce Lee, der dieses System in seinen Filmen der Öffentlichkeit zeigte. In seinem unvollendeten letzten Film wollte Lee Escrima als das beste Kampfsystem der Welt darstellen.

Escrima kann dem Interessierten eine Welt eröffnen,
zu der er heute anders keinen Zugang mehr hätte,
zumal unsere eigenen europäischen alten Fechtmeister längst ausgestorben sind.


Im Escrima geht es darum folgendes Ziel zu erreichen: "In der Bewegung Eins mit der Waffe zu sein,
Körper und Geist präzise zu schulen und daran zu wachsen die Waffe kraftvoll und elegant zu beherrschen"